Quallenaquarium Pflege

Quallen sind sehr sensible Lebewesen und benötigen eine besondere Umgebung die gepflegt werden muss. Hier erfahren Sie wie man ein Quallenaquarium richtig pflegt.

Quallen benötigen nicht viel mehr Pflege als normale Aquarium Fische, allerdings müssen Sie ein paar Dinge regelmäßig tun um die Quallen gesund und munter zu halten:

  • Täglich Füttern
  • Wöchentlich Wasser wechseln
  • Monatlich Aquarium putzen


Wie säubere ich das Aquarium?


Je nach Verschmutzungsgrad sollten Sie Ihr Aquarium mindestens einmal im Monat gründlich reinigen. Beim reinigen des Aquariums sollten sie die Quallen zum Schutz in einzelnen Plastiktüten aufbewahren, dabei dürfen die Quallen nicht der Luft ausgesetzt werden. Anschließend wirbeln Sie alle Ablagerungen auf und entnehmen Sie 90 Prozent des Wassers. Anschließend sollten Sie die vorhandenen Ablagerungen entfernen. Nachdem eigentlichen reinigen des Beckens können Sie frisches Salzwasser nachfüllen und Ihre Quallen langsam an das neue Wasser gewöhnen. Sie sollten dabei die Quallen nicht gleich ins frische Wasser geben, sondern mit der Plastiktüte im Wasser behalten und nach einiger Zeit langsam ins Frische Wasser ausgießen.


Wie gehe ich beim tauschen des Wassers vor?


Vor dem Tauschen des Wassers sollten Sie Ihre Quallen zum Schutz in eine mit dem selben Wasser gefüllte Plastiktüte manövieren. Danach können Sie die Ablagerungen auf wirbeln und anschließend nehmen Sie ca. 25 Prozent des Wassers aus dem Becken und füllen Sie die selbe Menge an Salzwasser anschließend nach. Sollte das Aquarium sehr verschmutz sein, dann entnehmen Sie 50 Prozent. Beim verwenden von selbst hergestelltem Salzwasser sollten Sie darauf achten, dass das Salz bevor Sie das Wasser in das Becken gießen vollständig aufgelöst wurde.


Worauf sollte ich beim Füttern der Quallen achten?


Als erstes sollten Sie darauf achten das geeignete Futter für Ihre Quallen zu kaufen. Beim Füttern sollte darauf geachtet werden nicht zu viel Futter ins Becken zu geben. Durch zu viel Futter wachsen die Quallen und könnten zu groß für das Aquarium werden. Zu viel ungegessenes Futter verschlechtert zudem auch die Wasserqualität. Daher das Füttern am besten über 10 Minuten strecken, hierdurch vermindern Sie das Risiko zu viel Futter in das Becken zu geben. Befindet sich vor dem Füttern noch altes am Grund, sollten Sie es mit einer Futter Pipette entfernen um die Wasserqualität zu erhöhen. Jeweils die hälfte morgens und Abends zu füttern hilft den Quallen gesund zu bleiben und Ihre Größe beizubehalten.



Wie eine Qualle einen kleinen Fisch isst, sieht man in diesem Youtube Video: